en

Eckhard Gauterin

Eckhard Gauterin

Kurzvita Eckhard Gauterin:

Eckhard absolvierte sein Studium der Physikalischen Ingenieurwissenschaft 2005 mit den Schwerpunkten der Strömungs- & Schwingungslehre und der Ausrichtung auf die Windenergietechnik.

Im Anschluss arbeitete er für herstellerunabhängige Ingenieurdienstleister im Bereich der Windenergieanlagen- (WEA) Entwicklung, zunächst als Konstrukteur, später als Projekt- und Abteilungsleiter.

Im Juli 2010 entschloss er sich, sein fachliches Interesse im Rahmen einer Promotion im Windenergiebereich zu vertiefen. Diese wird im Fachgebiet „Windenergie Systeme" der Carl von Ossietzky Universität/ Oldenburg unter Leitung von Herrn Prof. Martin Kühn sowie im Fachgebiet Regelungstechnik der HTW Berlin bei Prof. Horst Schulte durchgeführt.

Promotionsthema „Load Mitigation for Wind Turbines - Implemention of a Taka-gi-Sugeno wind speed observer in feedforward control ":

Das Promotionsvorhaben verfolgt das Ziel der Lastreduzierung bei Windenergieanlagen (WEA) mittels modellbasierter und windgeschwindigkeitsabhängiger Vorsteuerung. Dazu wird ein Takagi-Sugeno (TS) Beobachter eingeführt, der die Windgeschwindigkeit aus der gemessenen Blattspitzenauslenkung rekonstruiert. Außer einem stark vereinfachten mechanischen Modell des WEA Rotors wird zusätzlich ein komplexeres, strukturelastisches Blattmodell in den TS Beobachter implementiert, mit dessen Hilfe die Rekonstruktionsgüte weiter gesteigert werden soll.

Der so erweiterte TS Beobachter wird mit bestehenden Beobachterkonzepten systematisch verglichen und hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Robustheit und Reduzierung der Betriebs- und Extremlasten bewertet.