en

Farah Gammoh

Farah Gammoh

Promotionsthema:

„Auslegung und Planung einer Pilotanlage zur gemeinsamen Erzeugung von Kälte, Wärme und Strom für die Versorgung eines Universitätgebäudes mittels eines linear konzentrierenden Fresnel Kollektors“

Kurzvita:

Nach Abschluss ihres Abiturs in Indien hat Farah Gammoh sich für ein Studium und eine Spezialisierung auf den Bereich der erneuerbaren Energien in Deutschland entschieden. Als Teil ihrer Abschlussarbeit in Bremen hat sie ein computergesteuertes System entwickelt, welches schwache und schadhafte Bereiche in Solarzellen identifiziert und als farbkodiertes Bild ausgibt. Während des zweijährigen Masterstudiums in Offenburg hat sie im Rahmen eines wissenschaftlichen Projekts am Fraunhofer ISE an einem neuartigen Steuerungssystem für Hybrid-Autark-Systeme, einem sogenannten UESP (Universal Energy Supply Protocol), gearbeitet und die Pilotanlage mitinstalliert. Im Rahmen ihrer Masterarbeit untersuchte sie die weltgrößte solarunterstützte Adsorptionskälteanlage in Esslingen-Berkheim. Das Thema der solarthermischen Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung ist für sie nicht nur wegen seiner enormen technischen Entwicklungsmöglichkeiten interessant, sondern auch im Hinblick auf das große wirtschaftliche Potenzial von großer Bedeutung.