Sie haben Javascript deaktiviert. Zur vollständigen Darstellung und Nutzung der Seite sollten Sie Javascript aktivieren.

19.01.2022

Das RLS-Graduiertenkolleg zur EnergieSystemWende freut sich über zwei neue Mitglieder. Martha Hoffmann und Philipp Diesing haben zum Jahresbeginn ihre Arbeit am Kolleg aufgenommen. Sie verstärken damit das Team, das seit 2020 über die Transformation des Energiesystems forscht.

Philipp beschäftigt sich in seiner Promotion mit der Defossilisierung des deutschen Industriesektors, konkret am Beispiel des mitteldeutschen Chemiedreiecks in Sachsen-Anhalt. Die Arbeit wird von Prof. Dr. Christian Breyer vom Solar Economy Team der LUT University in Finnland betreut.

Martha beschäftigt sich in ihrer Promotion mit der Umsetzung einer sozial gerechten und akzeptierten Energiewende. Dazu möchte sie in der Energiewendeplanung nicht nur technische und ökonomische Aspekte, sondern auch ökologische und gesellschaftliche Themen berücksichtigen. Die Entwicklung eines integrierten Energiesystemmodells soll dabei die Auswirkungen von Energiemarktreformen auf der Quartiers- und Haushaltsebene sowie auf Aspekte der Teilhabe und Verteilungsgerechtigkeit ermitteln.

Anne Jatzkewitz, Vorstandsvorsitzende der RLS: „Seit über 15 Jahren fördert die RLS Promovenden im Bereich Erneuerbare Energien. Ich freue mich, dass Martha und Philipp in dieser Tradition das Team am Graduiertenkolleg erweitern und unser Netzwerk bereichern. Ich wünsche ihnen viel Erfolg und uns allen gewinnbringende Erkenntnisse und einen fruchtbaren Austausch.“

Philipp Blechinger, Leiter des Kollegs: „Mit den beiden neuen inhaltlichen Schwerpunkten vertiefen wir am Kolleg den Blick auf die Veränderungen des Energiesystems. Auf dem Weg zur Klimaneutralität brauchen wir kluge Lösungen für den Umbau der Industrie und eine sozialverträgliche Transformation der Energieversorgung. Genau hierzu werden Philipp und Martha in den kommenden vier Jahren forschen und so einen anwendungsorientieren Beitrag zu einer hochaktuellen Fragenstellung liefern. Wir freuen uns sehr übr die Zusammenarbeit.

Weitere Informationen über das Kolleg und das Team gibt es hier: https://www.reiner-lemoine-stiftung.de/kolleg/