Sie haben Javascript deaktiviert. Zur vollständigen Darstellung und Nutzung der Seite sollten Sie Javascript aktivieren.

28.02.2022

Die neue Solaranlage wurde im Heilgarten der Stadt Chamchamal im Nordirak errichtet. Dort betreibt die Jiyan Foundation for Human Rights ein Projekt, um traumatisierten Menschen in dieser Region zu helfen, die über Generationen hinweg aufgrund von Kriegen und Konflikten Leid und Gewalt erlebt haben.

Die PV-Anlage ist seit 17. Dezember 2021 in Betrieb und versorgt den Heilgarten und das angeschlossene Büro seitdem konstant mit PV-Strom. Der Solarstrom ersetzt weitgehend den bisher genutzten Dieselgenerator.

Der schreckliche Krieg im Herzen Europas führt uns vor Augen, dass Erneuerbare Energien ein Teil der Lösung sind, aber auch, wie wichtig es ist, traumatisierten Menschen zu helfen, die Opfer dieser Gewalt werden. Beides ist auch die Mission des Projekts im Irak, das wir daher gerne unterstützen,“ sagt Anne Jatzkewitz, Vorstandsvorsitzende der RLS.

Die Jiyan Foundation for Human Rights wurde im Mai 2005 als gemeinnützige Organisation gegründet. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, Überlebende schwerer Menschenrechtsverletzungen und ihre Familien durch Programme zur physischen Rehabilitation, zum psychischen Wohlbefinden und zur sozialen Wiedereingliederung zu unterstützen. Durch tiergestützte Therapie sowie durch die Gartentherapie wird ein sicherer Schutzraum zur Regeneration geboten.

Die Organisation betreibt ein Netzwerk von zehn Rehabilitationszentren für Familien und Kinder im Irak und in Syrien, die Gewalt durch Kriege und den IS erfahren haben. In den letzten 15 Jahren hat sie mehr als 100.000 Überlebenden medizinische und psychologische Hilfe anbieten können.
Die Installation der PV-Anlage bedeutet für das Projekt eine umweltfreundliche Stromproduktion mit Vermeidung von Dieselabgasen und Lärm und langfristig eine Betriebskostensenkung durch Einsparung des Diesels. Zudem möchte die Jiyan Foundation als Vorbild in der Region fungieren und Besucher*innen wie Schulkinder und studentische Gruppen für ökologische Themen, insbesondere für eine nachhaltige Energieproduktion, sensibilisieren.

Die Reiner Lemoine Stiftung setzt sich seit ihrer Gründung neben anderen Aktivitäten auch für Projekte der Bildung und Erziehung sowie der Entwicklungshilfe im Bereich der Regenerativen Energien ein.

Weitere Informationen über die Jiyan Foundation for Human Rights finden Sie hier: https://us.jiyan.org/