Sie haben Javascript deaktiviert. Zur vollständigen Darstellung und Nutzung der Seite sollten Sie Javascript aktivieren.

18.12.2020

Weichenstellungen ins Erneuerbare Energiesystem – Webkonferenz

Wie gelingt der Aufbruch ins Erneuerbare Energiesystem? Welche Weichen sind in der kommenden Legislaturperiode zu stellen? Das waren die zentralen Fragen der virtuellen Diskussionsrunde mit fünf Energiepolitiker*innen im Deutschen Bundestag und Claudia Kemfert. Die wichtigsten Aussagen haben wir in einem Mitschnitt zusammengefasst. Das Video finden Sie hier: https://www.reiner-lemoine-stiftung.de/kolleg/#veranstaltung

Grundlage ist eine Impulspapier des RLS-Kollegs. Die Überlegung dabei: Das Ende des Konventionellen Energiesystems ist längst eingeleitet. Die Energiewende als gesellschaftspolitisches Projekt ist gestartet. Aber Systemkonflikte rücken mehr und mehr in den Vordergrund und erschweren die Erreichung der Klimaziele. Daher ist es Zeit für ein neues energiepolitisches Projekt. Es gilt das Zielmodell des Erneuerbaren Energiesystems ins Visier zu nehmen und das damit verbundene energiepolitische Transformationsprojekt EnergieSystemWende umzusetzen.

Damit diese EnergieSystemWende gelingen kann, müssen die richtigen Weichen gestellt werden. Die Bundestagwahl 2021 bietet eine Chance für den Neustart der Energiepolitik. In einem Impulspapier des EnergieSystemWende-Kollegs der RLS haben wir die Themenkomplexe Flexibilität, Speichertechnologien, Soziale Teilhabe und Erneuerbare Mobilität näher beleuchtet. Aus den Anforderungen, die sich in diesen Bereichen aus dem Zielmodell des Erneuerbaren Energiesystems ergeben, haben wir elf Weichenstellungen herausgearbeitet, die aus unserer Sicht im Wahljahr 2021 weit oben auf der politischen Agenda stehen müssen. Hier gibt es eine kurze Zusammenfassung des Impulspapiers.